20 Meldungen:
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier sagt Besuch in NRW ab Minderheitsregierung? Neuwahlen? Nach dem Scheitern der Jamaika-Gespräche ist auch der Bundespräsident gefragt. Einen geplanten Besuch in Nordrhein-Westfalen hat Frank-Walter Steinmeier verschoben.

Garantielast durch Altverträge: Lage für deutsche Lebensversicherer wird brenzliger  Hohe Garantien für Altverträge: Rund ein Drittel der deutschen Lebensversicherer schafft die Erträge nicht mehr, um garantierte Zinsen und nötige Reserven zu decken. Neue Erlösquellen müssen her.

Teure Air-Berlin-Insolvenz: Arbeitsagentur rechnet mit 4000 Arbeitslosen Die Insolvenz wird teuer für die Bundesagentur für Arbeit. Tausende Air-Berlin-Mitarbeiter dürften sich arbeitslos melden. Zusammen mit dem Insolvenzgeld fallen so rund 60 Millionen Euro an.

US-Sektengründer und Serienmörder: Charles Manson ist tot Der berüchtigte US-Sektengründer und verurteilte Mörder Charles Manson ist tot. Er starb im Alter von 83 Jahren in Kalifornien.

Nach Erdbeben im Pazifik: Tsunamiwarnung vor Neukaledonien Vor der Inselgruppe Neukaledonien ist es erneut zu einem Erdbeben gekommen: Nun warnt das Pazifik-Tsunamiwarnzentrum in Hawaii vor gefährlichen Wellen.

Präsidentschaftswahl in Chile: Piñera gewinnt - muss aber in die Stichwahl Der konservative Unternehmer Sebastián Piñera hat die Präsidentschaftswahl in Chile gewonnen, die absolute Mehrheit aber verfehlt. Mitte Dezember muss der ehemalige Präsident des Landes in die Stichwahl.

Sondierung gescheitert: Liberale brechen Jamaika-Verhandlungen ab Die Sondierungsgespräche von Union, FDP und Grünen über eine mögliche Jamaikakoalition sind gescheitert. "Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren", teilten die Liberalen mit.

Geplanter Jobabbau: IG Metall droht Siemens mit Streik Siemens will etwa 6900 Stellen streichen. Die IG Metall fordert, dass der Elektrokonzern die Schließungspläne zurücknimmt und erhöht nun durch mögliche Streiks den Druck.

Gespräche über Schwarz-Gelb-Grün: Nachtschicht für Jamaika - weiter Streit über Familiennachzug Auch Stunden nach der Deadline finden die Jamaika-Sondierer nicht zueinander. Meldungen über erste Einigungen bei den Themen Soli und sichere Herkunftsstaaten stiften Verwirrung und werden umgehend dementiert.

TV-Ansprache von Simbabwes Herrscher: Mugabe klammert sich an die Macht Wie geht es weiter in Simbabwe? In Robert Mugabes erster Ansprache seit dem Militärputsch war von Rücktritt keine Rede. Die Regierungspartei hingegen plant seine Amtsenthebung bereits für Dienstag.

TV-Manager Ebeling: ProSiebenSat.1-Chef geht nach Zuschauerschelte Sein Vertrag läuft bis Mitte 2019, doch ProSiebenSat.1-Chef Ebeling geht schon im Februar 2018. Zuletzt stand er wegen Äußerungen über TV-Zuschauer in der Kritik - er bezeichnete sie als "ein bisschen fettleibig, ein bisschen arm".

Mobilität: Briten machen Tempo bei selbstfahrenden Autos Schon in vier Jahren sollen in Großbritannien komplett selbstfahrende Autos unterwegs sein - das hat Finanzminister Hammond verkündet. "Manche würden sagen, das ist ein kühner Schritt."

Konflikt wegen Gabriel-Äußerungen: Saudi-Arabien sagt Gespräche in Berlin ab Der Konflikt zwischen Deutschland und Saudi-Arabien eskaliert weiter: Nach SPIEGEL-Informationen sagte Riad jetzt den Besuch eines hochrangigen Offiziellen in Berlin aus Protest spontan ab.

Sieg gegen HSV: Schalke springt auf Platz zwei Der FC Schalke pirscht sich weiter nach oben. Dank zweier Stürmertore haben die Königsblauen auch gegen den HSV gewonnen. Damit ist S04 nun seit sechs Ligaspielen ungeschlagen.

Afghanistan: Mitarbeiter sollen Alkohol aus EU-Vertretung in Kabul geschmuggelt haben Ein Kühlschrank voller Drinks, auffällig hohe Bestellungen: Die EU geht dem Verdacht nach, dass von ihrer Kabuler Vertretung aus Alkohol geschmuggelt wurde.

Finanzüberschüsse: Fonds national Deutschland sitzt auf fetten Einnahmen - und es werden noch mehr. Statt das Geld zu verpulvern, sollte die kommende Regierung einen Staatsfonds für Deutschland anlegen. Denn so gut werden die Zeiten nicht bleiben.

Ende einer Ära: Simbabwes Regierungspartei entmachtet Mugabe Die Ära von Robert Mugabe als Alleinherrscher in Simbabwe ist nach 37 Jahren formal beendet. Die Regierungspartei Zanu-PF hat den 93-Jährigen abgesetzt und durch seinen früheren Stellvertreter Emmerson Mnangagwa ersetzt.

Türkei: Gouverneur von Ankara verbietet Veranstaltungen von Lesben, Schwulen und Transgender Türkische Behörden stoppen alle öffentlichen Auftritte von Lesben, Schwulen und Transgender in der Hauptstadt Ankara. Es gehe um die "öffentliche Sicherheit", hieß es aus dem Büro des Gouverneurs.

Argentinien: Verschollenes Marine-U-Boot setzt Notsignale ab Seit Mittwoch wird ein argentinisches Marine-U-Boot im Südatlantik vermisst. Nun gibt es Hoffnung für die 44 Mann an Bord. Die Besatzung hat über ein Satellitentelefon versucht, Kontakt herzustellen.

Indischer Ozeam: Britischer Segler stirbt bei Regatta Bei einer Regatta rund um die Welt ist ein 60-Jähriger ertrunken. Das Unglück ereignete sich bei einem Sturm, 2800 Kilometer vor Australien.